DAAS KOLLEKTIV
produziert Theater und andere Sparten
übergreifende künstlerische Interventionen

Nicole Davi & Stefan Haas
Telefon 078 801 57 76

Biografie Spiel

Ein choreografierter Reigen von der Geburt bis zum Tod, die Fülle des Lebens! Mit 18 Profis und LaiendarstellerInnen zwischen 8 und 75 Jahren.

Wir alle wurden gezeugt und geboren. Keiner hat gefragt. Was für ein Glück!
«Ich war nicht geplant.» – «Ich bin ein Wunschkind.» – «Ich hätte ein Mädchen sein sollen.» – «Ich bin hineingeschneit und nicht mehr wegzudenken.»
Auf der Bühne sind 10 Frauen und 8 Männer zwischen 8 und 75 Jahren. Nur 18 von mehr als 7 Milliarden weltweit – und doch ist jede und jeder einzigartig. Obwohl wir ähnliche Voraussetzungen haben, leben wir doch grundverschiedene Leben. Was für ein Wunder, dass wir auf dieser Welt sind. Jetzt. Ein Bilderbogen. Ein Reigen von der Geburt bis zum Tod. Das pralle Leben wird sichtbar. Biografie als Spiel.
Was prägt unsere Biografie? Wie werden wir beeinflusst und geführt von Familie, Freunden, Gesellschaft? Wie war das mit der ersten Liebe? Warum tut Scheitern weh? Wieviel nehmen wir mit, gestalten wir selber? Warum haben wir das Bedürfnis aus- und aufzubrechen? Welche Sehnsüchte leiten uns wohin? Diesen und viel mehr Fragen sind wir während Wochen auf die Spur gegangen.

Künstlerische Leitung & Inszenierung: Nicole Davi
Choreografie & Spiel: Patricia Flores
Theaterpädagogik & Spiel: Nicole Lechmann
Musik & Spiel: Stefan Haas (Banjo, Gitarren, Perkussion, Stimme)
Lichtdesign und Visuals: Martin Brun
Ausstattungsberatung: Bernadette Meier
Regieassistenz: Kornelia Cichon
Photos: Beat Allgaier
SpielerInnen zwischen 8 bis 75 Jahren: Kurt Bättig, Marceline Berchtold, Hanna Brunner, Anouk Davi (Stimme, Harfe), Maurin Davi (Ölfass), Guido Heller (Querflöte, Kontrabass, Akkordeon), Philip Hecht, Jolanda Huber, Rosa Haas (Cello), Emu Järmann (Ölfass), Finn Kottmann, Ruedi Krummenacher, Ursula Kurmann (Flöte), Thea Runkel, Esther Unternährer

Das Biografie Spiel wurde ermöglicht und unterstützt durch den Werkbeitrag des Kantons Luzern und das Innerschweizer Kulturprojekt «Sehnsucht» der Albert Koechlin Stiftung. www.sehnsucht16.ch

MAI 2016
In Koproduktion mit dem Südpol Luzern

Sa, 7. Mai 2016
20 Uhr, Première

So, 8. Mai 2016
18 Uhr, anschliessend Publikumsgespräch

Fr, 13. Mai 2016
21 Uhr, im Rahmen der Eröffnung des Tanzfestes

Sa, 14. Mai 2016
20 Uhr, um 18h offenes Training für Alle

So, 15. Mai 2016
17.15 Uhr, im Rahmen der Heimspiele Luzern

Reservation auf der Website www.sudpol.ch
Arsenalstrasse 28, 6010 Kriens
Anreise mit dem Bus Nr. 14 ab Bahnhof Luzern
-
Material
Flyer_pdf_öffnen

http://daaskollektiv.ch/files/gimgs/th-10_1_Biografie_Spiel_Pyramiden.jpg
http://daaskollektiv.ch/files/gimgs/th-10_2_Biografie_Spiel_Flashdance.jpg
http://daaskollektiv.ch/files/gimgs/th-10_3_Biografie_Spiel_Liegend.jpg
http://daaskollektiv.ch/files/gimgs/th-10_4_Biografie_Spiel_Vogelschwarm.jpg
http://daaskollektiv.ch/files/gimgs/th-10_5_Biografie_Spiel_Menschenstrom.jpg
http://daaskollektiv.ch/files/gimgs/th-10_6_Biografie_Spiel_Tragen.jpg
http://daaskollektiv.ch/files/gimgs/th-10_7_Biografie_Spiel_Kette.jpg
http://daaskollektiv.ch/files/gimgs/th-10_8_Biografie_Spiel_Sehnsucht.jpg
http://daaskollektiv.ch/files/gimgs/th-10_9_Biografie_Spiel_Alpsegen.jpg